Ergebnisse Triathlon 2024.

Ergebnisse aus Triathlon-Veranstaltungen an denen TG-Mitglieder teilgenommen haben.

13.07.2024 – Mostiman Triathlon

Beim Mostiman in Wallsee wurde u.a. die österreichische Staatsmeisterschaft über die olympische Distanz ausgetragen.

Über diese klassische Triathlon-Distanz startete auch unsere Anna-Maria Wimmer und stürzte sich dabei in die Donaufluten, bevor es anschließend 38 km mit dem Rad und 10 km laufend weiterging.

Wir gratulieren zum sportlichen Erfolg bei einem starken Teilnehmer-Feld und gelungenen Start in die Triathlon-Wettkampfsaison!

Ergebnisliste - Angaben ohne Gewähr!
NAMEKLASSE (AK)STRECKEN (km)ZEIT (hh:mm:ss)PLATZ
Wimmer Anna-MariaW 401,5/38/1002:38:50AK 5 von 11
Gesamt weiblich:
31 von 84

10.07.2024 – Vereinstriathlon

Gleich zwei Prämieren gab es beim diesjährigen Vereinstriathlon.

Zum einen den Kinderlauf über 3 km, den die „kleinen“ Nachwuchssportler bravurös absolvierten. Zum anderen wurde der Triathlon dieses Jahr kurzerhand als Duathlon ausgetragen, da das vorangegangene, starke Gewitter die Radlstrecke buchstäblich verhagelte und folglich kurzfristig umdisponiert wurde.

Es wurde diesmal nach dem Schwimmen gleich weitergelaufen, wobei die Kinder mit dem ersten ankommenden Schwimmer in der Wechselzone zu Ihrem Lauf starteten. Kinder und Erwachsene haben sich dabei auf derselben Laufstrecke immer wieder getroffen und gegenseitig angefeuert, was sich auch in den Ergebnissen wiederspiegelt – wobei der Spaß im Vordergrund stand!

Dankenswerterweise konnte kurzfristig Hannes`  Garage und Einfahrt zur Siegerehrung und „Après-Tri-Party“ genutzt werden. Danke nochmals dafür und allen weiteren Helfern und Teilnehmern!

Ergebnisliste - Angaben ohne Gewähr!
KINDERLAUF
NAMESTRECKE (km)ZEIT (hh:mm:ss)PLATZ
Straßer Alex3,014:101
Straßer Johann3,015:222
Topol Laura3,015:233
Topol Simon3,015:304
Topol Philipp3,019:135
Straßer Anton3,01. beim Anfeuern!

16.06.2024 – Erdinger Stadttriathlon

Ihren ersten Triathlon in diesem Jahr bestritten Christian Mayr und Patrick Topol über die olympischen Distanz in Erding.

Christian, eigentlich an diesem Tag für die Mitteldistanz in Lauingen gemeldet, hat sich aufgrund der hochwasserbedingten Verschiebung des Triathlons in Lauingen eine Woche zuvor, kurzerhand entschlossen, dieses Wochendende nicht ohne einen Wettkampf verstreichen zu lassen und sich in Erding nachzumelden. Was für ein Sportgeist! Dank hervorragender Veranstalter war dies auch noch möglich.

Da die Starts erst ab ca. 11:00 Uhr losgingen, musste nicht, wie so oft, in aller Herrgottsfrühe aufgestanden werden. Entsprechend ausgeschlafen gingen die beiden TG Triathleten an den Start und kamen nach ca. 2 Stunden und 24 Minuten bei besten Wettkampfbedingungen gesund und munter ins Ziel.

Wie gewohnt war der Erdinger Triathlon perfekt organisiert und ein Riesen-Event in und um Erding. Die Anfahrt von nur 1h:15min damit allemal wert.

Hat es Spaß gemacht? (wurde ich heute früh gefragt) Ganz ehrlich: es war wie jeder Wettkampf eine Mordsschinderei. Zwischendurch hat man sich geärgert nicht mehr trainiert zu haben und in einigen Sekunden gab es (zumindest bei mir) Zweifel ob das Ziel heute nicht doch etwas zu weit weg ist. Aber ja, die letzen ca. 500 m vor dem Ziel, nach dem Zieleinlauf und danach hat es Spaß gemacht. Noch mehr als das zeigt es einem wo man wirklich steht und was noch zu tun wäre. Es setzt einen starken Impuls für das weitere Training. Für das weitere „Sich in Form halten“. Egal wie. Es ist ein Privileg.